Aktuelles und Berichte

Neues vom Berg und Verein

Neukonzeption der Ausstellung im Donnersberghaus - Artikel 6

Die Eröffnung rückt immer näher

Die Neukonzeption des Donnersberghauses (wir berichteten bereits darüber), nimmt immer mehr Gestalt an. Mitglieder treffen sich und starten in die heiße Phase.

Nach einer aufwendigen Sanierung von Fußböden, Wänden; Elektroinstallationen und einiges mehr war es an der Zeit, den Museumsraum im Obergeschoss des Donnersberghauses mit Leben zu füllen. Die "Möblierung" mit Tisch- und Standvitrinen sowie Raumteiler war bereits geliefert und aufgestellt worden, die Informationstafeln hingen schon. Jetzt ging es daran, die leeren Vitrinen mit Exponaten zu bestücken.

Dazu wurde zum einen der Fundus des Donnersbergvereins gesichtet und anhand der Ausstellungsziele sortiert. Zum anderen unterstützte uns die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) in Speyer mit einigen originalen Artefakten vom Donnersberg, aber auch mit originalgetreuen Kopien ikonischer Fundstücke wie z.B. dem bekannten Trinkhorendbeschlag.

An einem Samstag traf sich eine kleine, aber schlagkräftige Truppe Ehrenamtlicher und sortierte, arrangierte und beschriftete die Funde im Museum. In angenehmer Atmosphäre wurde viel ausprobiert, umgeräumt, neu gruppiert und Beschriftungsvarianten diskutiert, bis am Ende alle mit dem Ergebnis zufrieden waren.

Der großen Neueröffnung des Museums im Donnersberghaus am 22. und 23. Oktober 2022 steht also nichts mehr entgegen.

Zurück