Aktuelles und Berichte

Über den Verein

Keltischer Frühschoppen und Wanderung auf dem Skulpturenweg

Gute Stimmung am Ludwigsturm

Am Sonntag, den 29. September wurde auf dem Donnersberg gefeiert. Um 10 Uhr trafen sich die ersten Besucher bei herbstlicher Stimmung am Ludwigsturm zum keltischen Frühschoppen.

Der Kiosk war geöffnet und Karl Faul bot, wie gewohnt, sein komplettes Sortiment an. Darüber hinaus sorgten noch zwei ortsansässige Betriebe für das leibliche Wohl der Besucher. Das leckere und vielseitige Essensangebot reichte so von Wildschweinbratwurst über deftige Gulaschsuppe bis hin zum Fischbrötchen.

Dank der Leihgaben der Asterix-Gruppe, mit verschiedenen Motiven der bekannten Comicserie, kamen auch die Kinder voll auf ihre Kosten. Unser Barde Peter Wucherpfennig sorgte mit seiner Harfenmusik für die entsprechend "keltische" Untermalung. Das ganze wurde mit einem Stand der Keltenfreunde, die über das keltische Leben am Donnersberg informierten, abgerundet.

Gegen 13 Uhr begann die Wanderung auf dem Skulpturenweg, der im Rahmen des Entwicklungsprogramm PAUL unter Beteiligung der EU (Europäischer Entwicklungsfond des ländlichen Raums) und dem Land RLP (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Weinbau und Forsten), entstand. In Begleitung vom federführenden Künstler Uli Lamp, Martin Teuber vom Forst, sowie unserem Mitglied und Geologen Eberhard Krezdorn, ging es auf eine kurzweilige Wandertour. Trotz des einsetzenden Regens, was die Protagonisten aber in keinster Weise daran hinderte, den Wanderern umfassende Informationen über Natur und Kunst zu vermitteln, ging es nach Steinbach, dem Ziel der Tour entgegen.

Allen Besuchern schien die Idee des Keltenfrühschoppens gut gefallen zu haben und einer Wiederholung im nächsten Jahr wird wohl nichts im Wege stehen.

Zurück