Aktuelles und Berichte

Neues vom Berg und Verein

Der Wald im Klimastress

Besorgniserregende Beurteilung unseres Waldes

Der April hat den Klimastress in unseren Wäldern weiter verschärft. Nach einem regenreichen Winter befinden sich die Wasservorräte im Oberboden wieder auf bedrohlicher Talfahrt. Dazu trug auch der wochenlange, trockene und scharfe Ostwind bei.
Deutschland erlebte bereits den zwölften zu trockenen April in Folge. In keinem April seit 1881 brannte zudem länger die Frühlingssonne vom Himmel als in diesem Jahr (85 Prozent über dem langjährigen Mittel). In Rheinland-Pfalz fehlten 67 Prozent Regen und es war 3,8 °C zu warm. Weitere Informationen und Links finden Sie unter Wald im Klimastress.pdf

Zurück