Erstellt mit MAGIX

Der Keltenweg

Wandermarkierung Ausgangs- & Endpunkt Parkplatz Rundwanderweg auf dem Donnersberg-Plateau. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Downloadlink der GPS-Datei ist hier (verlinkter Inhalt speichern unter). Stationen der Wanderung: An den meisten Punkten befinden sich Informations- und Hinweistafeln. 1. Rekonstruktion der Pfostenschlitzmauer am Parkplatz und Ausgangspunkt (lange Strecke–rote Linie) 2. Wegkreuzung zur Viereckschanze (Abkürzung, kurze Strecke–blaue Linie). 3. Köhlerschlag-Überquerung der K 51 4. Geißenritsch (Schlackenwall) 5. Eschdelle 6. Viereckschanze 7. Archäologische Ausgrabung „Zwischenwall“ an der K 82 8. Profilschnitt durch den Mittelwall 9. Königsstuhl 10. Ehemalige Richtfunkstation 11. Fernsehturm 12. Ludwigsturm mit Kiosk 1. Ausgangspunkt Die angegebenen Punkte sind identisch mit den Wanderstationen. Die Wanderstrecke (rot) ist ca. 4,6 km lang. Nimmt man aber den Weg zur Viereckschanze (blau) verkürzt sich der Laufweg auf ca. 3,0 km. Eine Gehzeit von etwa zwei Stunden sollten eingeplant werden. Einkehrmöglichkeiten: 1, 2, 3, 4, 5 Bildergalerie:
Der Donnersbergverein e. V. Ansprechpartner für die Region
Station 1: - Ausgangspunkt, Rekonstruktion der Pfostenschlitzmauer
Station 4: Schlackenwall
Station 6: Viereckschanze
Station 7: Archäologische Ausgrabung am Zwischenwall
Station 8: Profilschnitt durch den Mittelwall
Station 9: Königsstuhl
Station 12: Ludwigsturm mit Kiosk
Fotos und Grafiken: Ulrich Moses

Copyright: Donnersbergverein e. V. 2024

Donnersbergverein e. V. für Mensch und Natur in der Region
Donnersbergverein e. V. für Mensch und Natur in der Region

Der Keltenweg

Wandermarkierung Ausgangs- Parkplatz & Endpunkt Rundwanderweg auf dem Donnersberg-Plateau. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert. Downloadlink der GPS-Datei ist hier (verlinkter Inhalt speichern unter). Stationen der Wanderung: An den meisten Punkten befinden sich Informations- und Hinweistafeln. 1. Rekonstruktion der Pfostenschlitzmauer am Parkplatz und Ausgangspunkt (lange Strecke–rote Linie) 2. Wegkreuzung zur Viereckschanze (Abkürzung, kurze Strecke–blaue Linie). 3. Köhlerschlag-Überquerung der K 51 4. Geißenritsch (Schlackenwall) 5. Eschdelle 6. Viereckschanze 7. Archäologische Ausgrabung „Zwischenwall“ an der K 82 8. Profilschnitt durch den Mittelwall 9. Königsstuhl 10. Ehemalige Richtfunkstation 11. Fernsehturm 12. Ludwigsturm mit Kiosk 1. Ausgangspunkt Die angegebenen Punkte sind identisch mit den Wanderstationen. Die Wanderstrecke (rot) ist ca. 4,6 km lang. Nimmt man aber den Weg zur Viereckschanze (blau) verkürzt sich der Laufweg auf ca. 3,0 km. Eine Gehzeit von etwa zwei Stunden sollten eingeplant werden. Einkehrmöglichkeiten: 1, 2, 3, 4, 5 Bildergalerie:
Station 1: - Ausgangspunkt, Rekonstruktion der Pfostenschlitzmauer
Station 4: Schlackenwall
Station 6: Viereckschanze
Station 7: Archäologische Ausgrabung am Zwischenwall
Station 8: Profilschnitt durch den Mittelwall
Station 9: Königsstuhl
Station 12: Ludwigsturm mit Kiosk
Fotos und Grafiken: Ulrich Moses
Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Donnersbergverein e. V. 2024